Netzwerke und Know-how-Transfer Solarenergie im Handwerk

Netzwerke und Know-how-Transfer

Solarenergie im Handwerk

Handwerker mit Bauplänen springt vor sonnigem Gebäude in die Luft

Als Handwerker sollten Sie eigentlich niemals Einzelkämpfer sein – gerade kleine Betriebe fahren besser, wenn sie ein freundschaftliches Verhältnis zu anderen Mitstreitern pflegen. Um sich gegenseitig zu unterstützen und um bei Engpässen auszuhelfen. Vor allem aber auch, um voneinander und miteinander zu lernen.

Auch ohne eigene Kompetenzen: Solar-Netzwerke sichern Kunden!

Schaffen Sie frühzeitig Bündnisse mit Betrieben, die Ihre Wissens- und Fertigkeitslücken ergänzen und denen Sie vertrauen können. Das gilt vor allem für die Solarenergie, wenn Sie selbst noch keine Solaranlagen anbieten können. Dann können trotzdem Sie Ihre Stammkunden beraten. Und haben in der Hand, an wen diese sich wenden. So sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass die Kunden gleich komplett zur Konkurrenz wechseln. Denn Ihre Kunden werden Ihnen eine gute Solarberatung nebst Vermittlung eines befreundeten Betriebs in der Regel hoch anrechnen. Ein "Machen wir nicht", "Können wir nicht" oder "Ist nicht sinnvoll" hingegen hält keinen Kunden davon ab, die begehrte Solaranlage dennoch zu kaufen. Nur dann eben ganz ohne Sie.

Ihre Baustelle? Netzwerke und Plattformen finden


Wenn Sie nicht längst ein professionelles Netzwerk mit befreundeten Betrieben pflegen, die sich auch in Solartechnologien auskennen, dann sollten Sie schleunigst mit der Netzwerkbildung beginnen.

Los geht es – fast selbstverständlich – bei der Handwerkskammer Berlin. Sie hat ein eigenes Referat für Umwelt- und Energiethemen, das Mitgliedsbetrieben kostenfrei mit Rat und Tat zur Seite steht. Hier erhalten Sie auch Informationen, welche Institutionen oder Netzwerke in Berlin für Sie von Interesse sein könnten, um sich dem Solarthema zu widmen. Und natürlich übernimmt die HWK auch die politische Interessenvertretung für Sie. Mit entsprechenden Fragen, Ideen oder einfach Feedback sind Sie hier an der richtigen Adresse.

Solar-spezifischer geht es im Stakeholdernetzwerk des SolarZentrums Berlin zu. Dieses vom Land geförderte Projekt der DGS Berlin soll Sie dabei unterstützen, das notwendige Know-how zu erwerben (beispielsweise durch Workshops) und sich mit anderen Betrieben zu vernetzen. Bei der Kundenakquise hilft dann unter anderem auch die Anbieterdatenbank, in die Sie Ihren Betrieb eintragen können.

Netzwerke und Know-how: gezielt auf Veranstaltungen und Messen

Für die erste solare Lernkurve kann es nützlich sein, ein oder zwei größere Fachveranstaltungen oder Messen zu besuchen. Denn technisch hat sich in den letzten Jahren viel getan – Sie werden überrascht sein, welche Möglichkeiten moderne Solaranlagen und solaraktive Gebäudeteile und Werkstoffe heutzutage bieten! Aber auch im laufenden Betrieb ist ein Messebesuch alle ein oder zwei Jahre Pflichtprogramm für jeden Handwerksbetrieb. Hier gibt es in Deutschland mittlerweile einige lokale, aber auch viele überregionale Formate. Hervorzuheben ist hier The smarter E Europe (vormals Intersolar Europe), die jährlich im Sommer in München stattfindet – die größte Solarmesse der Welt. Was Sie hier nicht finden, das gibt es vermutlich auch (noch) nicht.

Graue Berlin-Karte mit verschieden farbigen Map-Markern verteilt über die ganze Fläche.

Berlin selbst verfügt im Herbst mit der Aktionswoche "Berlin spart Energie" über eine zentrale Netzwerkplattform aller Energiewende-Macher in der Hauptstadt. In dieser langen Woche der Energietechnologien stellen Berliner Institutionen, Architekten und Unternehmen die ganze Breite der Energiewende im Berliner Gebäudebereich vor. Direkt vor Ort können Sie mit anderen Fachleuten bereits umgesetzte Projekte kennenlernen und diskutieren. Neue Kontakte, insbesondere auch zu Planern und Architekten, knüpfen Sie dabei ganz nebenbei. Aktionswoche verpasst? Die Online-Projektdatenbank zeigt viel Berliner Solar-Best-Practice (Photovoltaik | Solarthermie) das ganze Jahr über und informiert über entsprechende Umsetzungspartner.

Hauptmenü

Energie-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Das Energie-Lexikon bietet einen breiten Überblick zu den wichtigsten Begriffen und Fragestellungen rund um das Thema Solarenergie. Es wird ständig erweitert.

Sie vermissen einen Begriff oder haben Feedback? Schreiben Sie uns. info@solarwende-berlin.de

Beratung des SolarZentrums

Ihr direkter Draht zum SolarZentrum Berlin

Das SolarZentrum Berlin bietet Ihnen eine durch Landes-Förderung kostenfreie Basisberatung zu allen Fragen rund um das Thema Solaranlage und Solarenergie.


SolarZentrum Berlin im Effizienzhaus Plus
Fasanenstraße 87a
10623 Berlin

Öffnungszeiten:
Di. – Fr., 9:00 – 15:00

Pers. vereinbarte Termine:
Mo. - Fr. 9:00 – 17:00
und nach Absprache