Heute schon das Wissen für morgen vermitteln Solarenergie für Bildungsträger und Lehrkräfte

Heute schon das Wissen für morgen vermitteln

Solarenergie für Bildungsträger und Lehrkräfte

Bildungseinrichtungen sind nicht nur Vorbilder in dem, was sie konkret selbst unternehmen, um zukunftsfähig zu werden. Sie sind vor allem auch die wichtigsten Orte, um schon früh für die Gesellschaft wichtiges Wissen auch über des Curriculum hinausgehend zu vermitteln und Mindsets positiv zu beeinflussen, kurz: den Nährboden zu bereiten für eine Gesellschaft, die auf Klimaneutralität hin orientiert ist. Weil Solarenergie ein wichtiger Baustein auf diesem Weg ist, gehört sie an jede Schule, Universität, Berufsschule oder FH — umfassend vermittelt und sichtbar präsentiert!

Rückendeckung für alle, die sich für das Voranbringen von Solarenergie an der eigenen Einrichtung einsetzen möchten, gibt das Land Berlin selbst: im Masterplan Solarcity Berlin wurde die Integration von Solarenergie in den Schulunterricht als Maßnahme 1.4 explizit adressiert und als ein Ziel des öffentlichen Handelns ausgegeben.

Bringen Sie die Solarwende an Ihrer Einrichtung voran:


Infobroschüre zu Solarenergie an Schulen

In dieser Broschüre können Schüler: innen und Lehrer:innen erfahren, wie und wann Berliner Schulen mit Solaranlagen ausgestattet werden und wie sie das Thema Solaranlage in den Unterricht integrieren können.

Dazu gibt es neben einer Zusammenfassung der Themenfelder des Masterplans auch eine Übersicht von außerschulischen Lernorten und welche Berufsperspektiven es im Bereich Solarenergie gibt.

Hier finden Sie die Broschüre "Solarenergie in Schulen" (PDF), Klick aufs Bild = Download

Oft gestellte Fragen

  • Berlin soll klimaneutral werden, und das betrifft alle! Die Maßnahme 1.4 des Masterplans Solarcity Berlin setzt die "Integration von Solarenergie in den Schulunterricht" als Ziel. Hierfür werden Schulen, Hochschulen sowie private Weiterbildungseinrichtungen adressiert.

    Die Maßnahme selbst wird unterteilt in:

    • 1.4.1 Nutzung von Solaranlagen auf Schulen — nicht nur zur reinen Energiegewinnung, sondern insbesondere auch als konkretes Anschauungsobjekt mit Vorbildwirkung für die eigenen SuS, als Ankerpunkt für konkrete Bildungsprojekte, Projekt-AGs etc. Vgl. unsere Themenseite.
    • 1.4.2 Integration der Solarenergie in den Unterricht — im Idealfall natürlich in Rückbezug auf eine Schul-eigene Anlage, aber auch allgemein durch Aufnahme des Solarthemas in den Unterricht. Vgl. unsere Themenseite.
  • Das ist großartig! Wir möchten Sie bitten, doch einmal folgende Aspekte zu prüfen und zu sondieren:

    1. Ist die Anlage sichtbar? Als öffentliche Einrichtung haben Sie einen Vorbildauftrag — und aktuellen Studien nach ist kein "Argument" so wirkmächtig für die Anschaffung einer Solaranlage, wie das Nachbarhaus, das diese schon hat. Zur Sichtbarmachung von Solaranlagen haben wir Ihnen hier ein paar Hinweise zusammengestellt.
    2. Wird die Solaranlage im Unterricht thematisiert? Solarenergie soll laut Masterplan im Unterricht stattfinden — und zwar fächerübergreifend. Nutzen Sie die Anlage auf Ihrem Dach, um Ihren SuS direkt vor Ort glaubhaft die relevanten Inhalte zu vermitteln! Eventuell ergibt sich ja sogar ein schulweites Projekt oder eine AG?
  • Ja. Das Berliner Klimaschutz- und Energiewendegesetz legt fest, dass alle öffentlichen Gebäude — inkl. Schulbauten im Bestand — bis spätestens 2024 so umfangreich wie möglich mit Solaranlagen belegt sein müssen. Neubauten müssen sogar schon ab 2022 entsprechend geplant und ausgestattet werden. Ausnahmen sind nur wenige vorgesehen, zum Beispiel wenn das Dach im Schatten liegt.

  • Das stimmt! Auf technischer Seite werden Solaranlagen oft mit anderen Technologien und Maßnahmen kombiniert, um ihr Potential in einem Mix von Lösungen optimal auszuspielen. Dazu können zum Beispiel eine energetische Sanierung der Gebäudehülle (Dämmung, neue Isolierglasfenster etc.) ebenso zählen wie Dachbegrünung (Exkurs hier, ideal in Kombination mit einer PV-Anlage!) oder die Kombination mit weiterer Gebäude-, Energie- und Regelungstechnik.

    Im Bildungsbereich hingegen öffnet sich mit BNE — der Bildung für nachhaltige Entwicklung ein riesengroßes Feld, das bestellt werden möchte. Hier finden Sie eine Informationsseite zu BNE in Berlin des Bundesministeriums für Bildung. BNE schließt neben Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen insbesondere auch das Lernen in globalen Zusammenhängen mit ein.

Hauptmenü

Energie-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Das Energie-Lexikon bietet einen breiten Überblick zu den wichtigsten Begriffen und Fragestellungen rund um das Thema Solarenergie. Es wird ständig erweitert.

Sie vermissen einen Begriff oder haben Feedback? Schreiben Sie uns. info@solarwende-berlin.de

Suche

Beratung des SolarZentrums

Ihr direkter Draht zum SolarZentrum Berlin

Das SolarZentrum Berlin bietet Ihnen eine durch Landes-Förderung kostenfreie Basisberatung zu allen Fragen rund um das Thema Solaranlage und Solarenergie.


SolarZentrum Berlin im Effizienzhaus Plus
Fasanenstraße 87a
10623 Berlin

Öffnungszeiten:
Di. – Fr., 9:00 – 15:00

Pers. vereinbarte Termine:
Mo. - Fr. 9:00 – 17:00
und nach Absprache