Solarwissen: Energielexikon / Glossar

Solarwissen:

Energielexikon / Glossar

via Netzentgelt

Netzbetreiber

Verwandte Begriffe:Netzentgelt; Netzseitige Umlagen

Netzbetreiber sind die Ansprechpartner der Anlagenbetreiber in Bezug auf das Stromnetz. Sie legen den Netzanschlusspunkt der Photovoltaikanlage fest, in der Regel der Hausanschluss in der Niederspannung. Auch rechnen sie die eingespeiste Solarstrommenge für die Einspeisevergütung ab. Sie wird vom Übertragungsnetzbetreiber verwaltet und durch die EEG-Umlage auf alle stromverbrauchenden Haushalte in Deutschland refinanziert.

Die Ebenen der Niederspannung und der Mittelspannung (bis 20 kV) werden den regionalen Verteilnetzen zugeordnet. Sie bringen den elektrischen Strom an private, kommunale, öffentliche und gewerbliche Verbraucher. Deshalb werden ihre Betreiber auch als Verteilnetzbetreiber bezeichnet.

Übertragungsnetzbetreiber sind die Betreiber der Hochspannungs- und Höchstspannungsnetze in Deutschland (20 kV bis 380 kV). Sie sind im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) damit beauftragt, die EEG-Umlage abzurechnen und die Einspeisevergütung auszuzahlen.

In Berlin ist Stromnetz Berlin für das Verteilnetz zuständig.

Hauptmenü

Energie-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Das Energie-Lexikon bietet einen breiten Überblick zu den wichtigsten Begriffen und Fragestellungen rund um das Thema Solarenergie. Es wird ständig erweitert.

Sie vermissen einen Begriff oder haben Feedback? Schreiben Sie uns. info@solarwende-berlin.de

Suche



Beratung des SolarZentrums

Ihr direkter Draht zum SolarZentrum Berlin

Das SolarZentrum Berlin bietet Ihnen eine durch Landes-Förderung kostenfreie Basisberatung zu allen Fragen rund um das Thema Solaranlage und Solarenergie.


SolarZentrum Berlin im Effizienzhaus Plus
Fasanenstraße 87a
10623 Berlin

Öffnungszeiten:
Di. – Fr., 9:00 – 15:00

Pers. vereinbarte Termine:
Mo. - Fr. 9:00 – 17:00
und nach Absprache