Best Practice Solarenergie Gute Beispiele in und aus Berlin

Best Practice Solarenergie

Gute Beispiele in und aus Berlin

Die Solarwende in Berlin geht weiter voran und es gibt bereits viele gute Beispiele für den Solarausbau. Ob auf öffentlichen Gebäuden, auf Ein- und Zweifamilienhäusern, auf Wohnkomplexen, im Gewerbe oder auch auf Solarbooten und an Häuserfassaden: Solarenergie wird in Berlin genutzt und der Ausbau von allen Seiten vorangetrieben. Einige Beispiele möchten wir Ihnen hier zeigen. Viele weitere finden Sie auch in der Projektdatenbank der Senatskampagne Berlin spart Energie.

Best Practice Berlin
PV und E-Mobilität:Carport mit Solardach für die BWB
Bild: Berliner Wasserbetriebe

Prototyp für die Kombination aus PV und Ladestationt für Nutzfahrzeuge

Best Practice Berlin
PV Anlage mit der Umlade Süd (BSR Nachbargrundstück) im Hintergrund.
Recyclinghof in der GradestraßeWiederverwertung mit Sonnenpower
Bild: Anton Keppler

Die BSR nutzt ihre Dachflächen für nachhaltige Stromerzeugung

Best Practice Berlin
Sonnenstrom an der MüggelspreeDas Emmy-Noether-Gymnasium
Bild: Benjamin Pritzkuleit/Berliner Stadtwerke

Die Anlage auf dem Schuldach in Treptow-Köpenick ist optimal auf den Bedarf angepasst.

Best Practice Berlin
Ökostrom vom Hellersdorfer Hochschuldachfür die Alice Solomon Hochschule
Bild: Mathias Voelzke Völzke info@mat

PV-Nutzung der Dachflächen mit über 90 Prozent Eigenverbauchsquote.

Best Practice Berlin
Klimafreundliche Papageiensiedlung:500-PV-Dächer in Zehlendorf
Bild: Verein Papageiensiedlung e.V.

Die Großsiedlung der Berliner Moderne bringt Sonnenstrom auf ihre Dächer.

Best Practice Berlin
Strom für die Zentrale der WBM: Eigenverbrauch und Denkmalschutz
Bild: Auxolar GmbH

Eine Wohnbaugesellschaft geht mit gutem Beispiel bei der Nachhaltigkeit voran.

Best Practice Berlin
Sanierung mit Gewinn für die Mieter:Ein Gründach mit Solaranlagen
Bild: Auxolar GmbH

Das beste aus beiden Welten durch eine Kombi aus Dachbegrünung und PV-Anlage.

Best Practice Berlin
Doppelhaushälfte mit PV und Speicher in Charlottenburg-Wilmersdorf
Bild: privat

Strom vom eigenen Dach und Erfahrungen aus erster Hand zeichnen diese Projekt aus.

Best Practice Berlin
Geschwungene Solarfassadeam Ferdinand-Braun-Institut
Bild: FBH/C. Ruß

Das Gebäude des Forschungsinstituts in Adlershof integriert Photovolatik auf architektonisch ansprechende Weise.

Best Practice Berlin
Eine ein solarbetriebenes Schiffals Tagungs- und Eventlocation
Bild: www.Seminarschiff.com

Mit Sonnenstrom vom Schiffsdach auf den Gewässern rund um Berlin unterwegs.

Best Practice Berlin
PV-Anlage auf öffentlichen Gebäuden:Ordnungsamt Friedrichshain-Kreuzberg
Bild: Mathias Völzke/Berliner Stadtwerke

Das Ordnungsamt in Friedrichshain-Kreuzberg wird mit einer Solaranlage der Stadtwerke mit Strom versorgt.

Best Practice Berlin
PV-Anlage auf öffentlichen Gebäuden:Jugendamt Treptow-Köpenick
Bild: Benjamin Pritzkuleit/Berliner Stadtwerke

Mit einer Solaranlage der Berliner Stadtwerke erhält das Jugendamt grünen Strom direkt vom Gebäude.

Best Practice Berlin
PV-Anlage auf öffentlichen Gebäuden:Wohnungsamt in Treptow-Köpenick
Bild: Benjamin Pritzkuleit/Berliner Stadtwerke

Das Wohnungsamt im Bezirk Treptow-Köpenick deckt über 70 Prozent seines Bedarfs mit Strom vom eigenen Dach.

Best Practice Berlin
Luftaufnahme einer PV-Anlage auf einem Flachdach. Im Hintergrund ist das rote Backsteingebäude der Brandy-Fabrik zu sehen.
PV-Anlage für energieintensiveGlasbläserei in Pankow
Bild: SEG Sonnenrepublik Energie GmbH

Die Glasbläserei Berlin Glas e.V. in Pankow reduziert ihre hohen Energiekosten durch eine PV-Analge.

Best Practice Berlin
Ausblick von einem Hausdach. Am unteren Bildrand sehen wir Solarmodule, die im Sonnenlicht glänzen. Im Hintergrund weitere Wohnblöcke.
Mieterstrom gegen den Klimawandel
Bild: Berliner Stadtwerke

In der Wohnanlage Malchower Aue produzieren insgesamt 5 PV-Teilanlagen 220 kWp Mieterstrom.

Best Practice Berlin
Blick entlang eines mit PV-Anlagen bestückten Daches. Im Hintergrund Strommasten und Backsteingebäude.
Sauberer Ökostrom aus „eigenem Anbau“
Bild: Berliner Stadtwerke

In der Karower Chaussee produzieren die Berliner Stadtwerke günstigen Mieterstrom.

Best Practice Berlin
Aufgeständerte Solarpanels auf einem Hausdach. Dahinter ein Nachbarhaus und dichtes Blattwerk.
60er Jahre Bungalowwird zu Plusenergiehaus
Bild: © Kolb Ripke Architekten

Durch eine Sanierung konnte der Primärergiebedarf dieses Hauses um fast 90 % gesenkt werden.

Best Practice Berlin
Zwei Installateure der Berliner Stadtwerke auf einem Hausdach. Über einen Kran werden Solarmodule herauftransportiert.
Mieterstrom in Eigenregie
Bild: Berliner Stadtwerke

In der Sedanstraße arbeiten eine Eigentümergemeinschaft und die Stadtwerke Hand in Hand.

Best Practice Berlin
L-förmiges Wohngebäude, auf dessen Dach Solarmodule installiert sind. Dahinter weitere Wohnhäuser mit Grünanlagen.
495 kWp Mieterstrom für 1.120 Haushalte in Pankow
Bild: Berliner Stadtwerke

Im Pankeviertel wird Solarstrom für 1.200 Haushalte erzeugt und dabei 290 Tonnen CO₂ pro Jahr eingespart. 

Best Practice Berlin
Einblick in ein Wohnquartier, das aus mehrstockigen Gebäuden besteht. In der Bildmitte ein gepflasterten Innenhof, der nur für Fußgänger zugänglich ist.
Ökologisches und sozialesWohnen im Möckernkiez
Bild: NATURSTROM AG

In Kreuzberg entsteht ein neues Stadtquartier samt nachhaltiger Energie- und Wärmeversorgung.

Best Practice Berlin
Ein bewohntes Hochhaus, an dessen Fassade PV-Anlagen angebracht sind. Weitere Wohnhäuser im Hintergrund sowie ein Baukran.
Baujahr 1954 unddennoch zukunftsfest
Bild: degewo AG, Fotograf C. Bach

Das degewo-Zukunftshaus versorgt sich fast komplett selbst mit klimafreundlich erzeugter Energie.

Best Practice Berlin
Die Photovoltaik-Mover-Anlage im Berliner Stadtteil Mariendorf auf dem ehemaligen Gaswerks-Gelände
PV-Pilotanlage „Mover“ in Mariendorf
Bild: GASAG AG

Die Photovoltaik-Mover-Anlage auf dem ehemaligen Gaswerks-Gelände erbringt eine Leistung von 92,3 kWp.

Best Practice Berlin
Photovoltaikanlagen auf dem Dach eines REWE Supermarktes in Prenzlauer Berg.
Energieeffizienter Supermarktin Prenzlauer Berg
Bild: REWE/Christoph Große

Das REWE Green Building spart aufgrund seines nachhaltigen Baukonzepts viel Energie.

Best Practice Berlin
Blick auf eine PV-Anlage auf einem Hausdach.
Neue Sanierungs- und Energiekonzepte
Bild: Solarimo GmbH

Bei diesem Beispiel aus dem Wedding wird auf ökologischen, ökonomischen und sozialen Mehrwert gesetzt.

Best Practice Berlin
Blick über die Photovoltaikanlagen auf dem Dach der JVA Plötzensee.
Ohne EEG-Förderung und aufwendige Speichertechnologien
Bild: Berliner Stadtwerke

Eine fußballfeldgroße PV-Anlage versorgt die Justizvollzugsanstalt Plötzensee mit grünem Strom.

Best Practice Berlin
Im Vordergrund die Spree mit kleinem Ausflugsboot, im Hintergrund Mietshäuser am Ufer bei Sonnenuntergang.
Solarenergie und Dachbegrünung
Bild: moofushi via Fotolia

Beim Neubau eines Wohnhauses in Neukölln wurden PV-Anlagen und Dachbegrünung kombiniert.

Hauptmenü

Energie-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Das Energie-Lexikon bietet einen breiten Überblick zu den wichtigsten Begriffen und Fragestellungen rund um das Thema Solarenergie. Es wird ständig erweitert.

Sie vermissen einen Begriff oder haben Feedback? Schreiben Sie uns. info@solarwende-berlin.de

Suche



Beratung des SolarZentrums

Ihr direkter Draht zum SolarZentrum Berlin

Das SolarZentrum Berlin bietet Ihnen eine durch Landes-Förderung kostenfreie Basisberatung zu allen Fragen rund um das Thema Solaranlage und Solarenergie.


SolarZentrum Berlin im Effizienzhaus Plus
Fasanenstraße 87a
10623 Berlin

Öffnungszeiten:
Di. – Fr., 9:00 – 15:00

Pers. vereinbarte Termine:
Mo. - Fr. 9:00 – 17:00
und nach Absprache